Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Orthopäden

18. Januar 2009 · 20:18
von Don

Wie OJ schon geschrieben hat, haben wir jetzt mehrere Stunden Sprechen hinter uns. Das heißt, einige von uns. Wie brilliant das Ganze war, wird man später sehen, aber eine Sache mus ich mal klarstellen. Ich hatte mit einigen Nebenwirkungen gerechnet, die mich am Ende dieses oder im Laufe des nächsten Tages ereilen werden, als da wären:

  • Rauhe Stimme
  • Halsschmerzen
  • Heiserkeit

Aber nein, mitnichten. Nichts davon ist passiert; könnte daran liegen, dass ich beruflich den ganzen Tag telefoniere.

Nein, was schmerzte waren

  • Die Füße
  • Die Beine
  • Das Kreuz

Und zwar so richtig.

Laut Aussagen gewisser Leute soll ein Korkfußboden ja gar nicht so hart sein, weil er ja nachgibt, aber das kann ich mit einem einem ganz klaren: „Yeah! As if!“ kommentieren.

Stundenlang bewegungslos vor dem Mikro zu stehen ist doch irgendwie was anderes als bei Proben auf der Bühne rumzuhampeln. Man lernt nie aus. Das nächste Mal wird die Decke gleich auf den Boden gelegt.

(So eine von diesen Fleecedecken. Sehr warm und kuschelig an den Füßen und sehr weich. Kann ich nur weiter empfehlen)

Kommentar hinterlassen